Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
zum Profil... passat2074 : ( 2010-01-17 00:27:33 / 1884803 ) haushaltsgeld

hallo ich bin seit 3jahren verheiratet verdiene ca 1300 muss ich meiner frau haushaltsgeld geben obwol ich miete strom televon auto usw bezahle vixkosten ca 1000 euro und im selben haushalt lebe .meine schwiegermutte sagt ich muss meiner frau haushaltsgeld geben wie funktioniert das ich glaub das aber nicht kann meine frage jemand beantworten

Antworten:

mieterin : ( 2010-01-17 01:04:46 / 1884807 )

und deine frau? arbeitet sie auch oder ist sie zuhause. wenn ja, was verdient sie und was bezahlt sie?

zum Profil... passat2074 : ( 2010-01-17 08:13:33 / 1884818 ) haushaltsgeld

sie arbeitet nicht hat ein kind aus der ersten parnterschaft und ein kind ist von mir unterwegs sie hatt nur die alimente und kinderbeihilfe aber sie sagt das gehört nur dem kind

zum Profil... ronny50 : ( 2010-01-17 10:00:30 / 1884827 ) Haushaltsgeld

... es ist NUR meine Meinung ... und ist zugegeben etwas sarkastisch ...
Wenn Du 1300 Euro verdienst, 1000 Euro fix für die Erhaltung eures Lebensstandards (Wohnung usw.) ausgibst, dann bleiben 300 Euro monatlich für den Haushalt (Essen, Putzmittel, ... (nehme an, dass Du schon für die Bekleidung sorgst) ... dann könntest Du entweder die 300 Euro Deiner Frau überlassen und abwarten, ob sie Dir in die Arbeit eine Jause mitgibt.
Aber ehrlich gesagt ... 300 Euro zum Leben - da braucht es eine "gekonnte" Kalkulation, um damit überhaupt auszukommen - kann mir das echt nicht vorstellen, damit eine Familie zu erhalten!

Henkersknecht : ( 2010-01-17 10:05:27 / 1884828 ) Schwiegermonster

Sag der Schwiegermutter sie soll sich um ihren eigenen
Kram kümmern,und nicht sich dauernd in Eure Ehe einmischen. Gib ihr Hausverbot.

zum Profil... ronny50 : ( 2010-01-17 10:06:30 / 1884829 ) aja ...

... und sag Deiner SchwieMU, wenn sie schon glaubt, 300 Euro wären noch großzügig teilbar, dann sollte sie doch was beigeben!!!!

mieterin : ( 2010-01-17 10:19:31 / 1884834 )


auch ein ordentliches gespräch zwischen euch beiden. ohne schwiegermutter. ihr solltet mitenander reden. in einer
die alimente sind dazu da um ein kind zu erhalten. da hst sie recht, aber das beinhaltet auch den anteil an miete und strom und den restlichen kosten für das kind. also müsste deine frau auch etwas abgeben.
du allerdings müsstest ihr auch ein taschengeld geben. es steht ihr rechtlich zu.

das problem könnt ihr ohnhin nicht mit aufteilung des geldes regeln. ein gespräch über eure einstellung zum geld, über die erwartungen die man gegenseitig hat ohne der einmischung von dritten wäre bei euch sinnvoller. sonst schreibst du bald einmal wieviel alimente du zu zahlen hast.

zum Profil... passat2074 : ( 2010-01-17 12:38:37 / 1884877 ) haushaltsgeld

das ist das problem die schwiegermutter sagt wenn ich nichts zahle befragt sie sich beim gericht aber ich sag sie soll sich um ihren eigenen kram kümmerm aber sie sieht nur das geld was kann man da mchen

zum Profil... Doris : ( 2010-01-17 12:46:22 / 1884882 ) @ passat2074

Soll sich Ihre SchwieMu doch beim Gericht erkunden! Koennte sein, dass sich Ihr Problem damit von selbst erledigt, wenn sie auch von den Pflichten ihrer Tochter hoert.

zum Profil... ronny50 : ( 2010-01-17 13:07:45 / 1884890 ) Haushaltsgeld@passat2074

mit dem Beitrag von "mieterin" hast Du einen guten Ansatz bekommen ... alles Geld, was einfließt (also auch die Alimente und Kinderbeihilfe) muss in einem Haushalt, der funktionieren soll, von allen verwendet werden können - so als wärs eine gemeinsame Kasse - rechne ihr vor! Und wenn Du nicht jetzt schon klare Linien schaffst, dann kanns später mal schlimm ausgehen!

mieterin : ( 2010-01-17 13:24:23 / 1884894 )

raus mit der schwiegermutter aus eurem persönlichstem bereich. meine mutter hatte weder ahnung von unseren finanzen, noch von unserem sexleben, noch von unserem inhalt der schubladen. sich soweit von der mutter befreien gehört zum erwachsen werden. ich kam mit mutter und schwiegermutter gut klar, aber bitte schafft euch eine distanz zu beiden. dritte meinungen in so privaten dingen haben noch nie gut getan in einer beziehung.
seid ihr beide noch so jung bzw. deine frau? was erzählt sie denn der schwiegermutter? dass du ein geizhals bist und das geld verprasst? vielleicht sieht sie es auch so weil sie nicht mit geld umgehen kann? wie ist der umgang mit geld bei der schwiegermutter? ist jeden montag und mittwoch bei hofer pflicht? weil es da schnäppchen gibt, die soooo günstig sind und in wirklichkeit gar nicht gebraucht werden? überdenkt beide mal euer konsumverhalten. wer bezahlt die lebensmittel? was heisst ca. 1000,-- was ist da beinhaltet? wohnt ihr mit der mutter im gemeinsamen haushalt?

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 4 und 3 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!