Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
zum Profil... lupa49 : ( 2010-06-22 17:08:04 / 1922416 ) sachwalterschaft

ist es richtig - wurde mir gerade von einer sozialhelferin so mitgeteilt - dass ein bestellter sachwalter - abseits von seinem honorar -
9% des erbes bekommt?

Antworten:

zum Profil... Firenze : ( 2010-06-22 19:15:16 / 1922443 )

Dann fragen Sie einmal die Sachwalterin, woher sie das nimmt. Sie können hier einen Beitrag lesen unter

http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=4490&Alias=wzo&cob=399164

Die Entlohnung bemisst sich nach dem Jahreseinkommen und dass ein Sachwalter etwas vom Erbe erhalten würde, erschiene mir problematisch. Woher soll er erben? Da weder Erbvertrag noch gesetzliche Erbfolge in Frage kämen, wäre nur Testament möglich. Und ein Testament eines Besachwalterten zu Gunsten des Sachwalters?

Ich lasse mich gerne belehren, aber dann soll die Sozialhelferin genau sagen, woher Sie diese Information hat. Ich halte diese Aussage für 100% falsch.

zum Profil... Doris : ( 2010-06-22 20:01:24 / 1922448 ) @ Firenze

Wenn ueberhaupt, dann wuerde das Vermoegen des Besachwalteten (zum Zeitpunkt seines Ablebens, also das Erbvermoegen) als Berechnungsgrundlage dienen.

zum Profil... lupa49 : ( 2010-06-22 22:15:08 / 1922455 )

ja - danke für die information.

dachte mir schon, dass es eine ente ist - wollte nur sicherheit.

Leserin1 : ( 2010-06-23 07:02:31 / 1922475 )

Guckst du hier:

http://www.bmj.gv.at/internet/file/2c948485246bff6f0124b96dd98b412f.de.0/sw-broschuere_2007_web.pdf;jsessionid=9A460ED9D1329CFCC28025701464700C

(einfach googeln nach Sachwalter+Honorar)

zum Profil... sonja22 : ( 2010-06-24 07:35:38 / 1922577 ) wäre schon eigenartig

wenn ein Sachwalter, noch dazu ein Aussenstehender, einen Erbanspruch hätte. Der Besachwaltete kann ja kein Testament mehr verfassen und der Sachwalter zu seinen Gunsten ??? das grenzt für mich ja schon an Bereicherung.

zu dem Link von Leserin1
Sachwalter haben ja die Verpflichtung persönlichen Kontakt zu halten, ich kann mir nicht vorstellen, dass Notare oder Rechtsanwälte dieser Pflicht auch nur annähernd nachkommen werden bzw. können.


zum Profil... gani1985 : ( 2010-06-24 10:34:41 / 1922606 )

Viele Betroffene dürfen noch ein Testament verfassen, jedoch nur vor Gericht oder vorm Notar.

Und einige Rechtsanwälte oder Notare haben einen eigenen Betreuungsdienst, der den persönlichen Kontakt hegt und sich um die betroffenen Personen kümmert. Der RA oder Notar ist in dem Fall nur der offizielle Sachwalter.

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 1 und 4 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!