Recht und Gericht in Österreich 
Zurück zur Übersicht
Lucas : ( 2006-06-07 01:03:16 / 513593 ) Fahrerflucht - was jetzt ?

Hallo, ich bin 16 Jahre und habe ca. eine woche nach dem ich mein moped bekommen habe, aus versehen einen pkw mit meinem seitenspiegel geramt, ich bin dann weitergefahren, es ist nur ein Sachschaden !! Was kann ich für eine Strafe erwarten ?

l.g.

Antworten:

Pest : ( 2006-06-07 23:56:28 / 514678 ) hmmm

ich würde an deiner stelle den Fahrer selbst kontaktieren und ihm die Sache erklären, wieso du Fahrerflucht begangen hast, und ob ihr dass nicht aussergerichtlich lösen könnt... also du zahlst ihm den Betrag und er lässt die Anzeige fallen...
Erklär ihm halt, dass du schiss oder so hattest, weil du erst seit kurzem das moped hast...

wenn er dass nicht tut, schätze ich auf
a) Verwarnung + bezahlen des Betrage (ggf. Sozialstunden) /falls du vorher nie bei der Kiwarei aufgescheint bist.
b) Geldstrafe

kann mich in dem Punkt aber auch irren

AliAgca : ( 2006-06-08 07:34:34 / 514717 ) lucas

Hier ist die gute alte Notlüge angebracht - Du hast natürlich sofort angehalten und einen Zettel mit Deiner Nummer in den Scheibenwischer gesteckt(ist halt verloren gegangen), jetzt wunderst Du dich das sich niemand meldet. Hat Dich wer beobachtet dabei? Haben die dein Kennzeichen?-die sind sehr klein und unleserlich! Im Grunde nach solltest jetzt einfach auf die Polizei gehen und denen sagen das DU einen SPiegel erledigt hast am ....und Du einen Zettel hinterlassen hast und sich keiner gemeldet hat. Wenn der Besitzer Anzeige gemacht hat meldest den Schaden deiner Versicherung und alles ist gut gegangen. Generell bist Du wie jeder andere auch versichert und div Schäden sind gedeckt, es besteht somit kein Grung zur Flucht,

Pass auf auf Dich beim Fahren

Franz

grmpf : ( 2006-06-08 12:08:14 / 515027 ) .....

aus eigener Erfahrung ist mir bekannt, dass man eigentlich sofort die Polizei
zum Tatort holen müsste. Auch sofort zur Polizei zu gehen und eine Selbstanzeige
machen, handelt die Polizei als Fahrerflucht ab, da ja der Tatort verlassen wird = Flucht!
So wurde ich zumindest von der Polizei aufgeklärt, als ich sofort nach einer geringen Beschädigung eines fremden Fahrzeuges eine Selbstanzeige machte!

XXX : ( 2006-06-08 15:49:37 / 515289 ) an Aliagca

leider ist die gute alte Ausrede: ich hab einen zettel hinterlassen sinnlos - weil Zettel hinterlassen vor dem Gesetz soviel ist wie nix hinterlassen und somit fahrerflucht

Brockhaus : ( 2006-06-08 15:56:53 / 515305 ) @

Stimmt. Wenn der Besitzer nicht da ist, hat man laut Gesetz zur Polizei zu gehen und Selbstanzeige zu erstatten.

AliAgca : ( 2006-06-08 21:42:39 / 515701 ) iiiiiii

na klar habt Ihr Schlaumeier recht aber der Bursch ist 16J und weiß des ned was Ihn zwar ned vor Strafe schützt aber nachdem er sich ja selber melden sollte hat er ja nur eine verspätete Meldung gemacht und fertig. Wenn er jetzt wartet bis er ausermittelt wird (was eh ned sein wird) aber wenn doch dann ists wirklich Fahrerflucht aber bitte nochmals es geht um an Soiegel der vielleicht garned hin is und der Junge is 16J also verschreckts erm ned. Er soll entscheiden wie er vorgeht aber der reuig gespielte Weg wie oben nahegelegt funktioniert

lG

Franz

Pest : ( 2006-06-08 23:37:49 / 515785 ) tja

ich würde trotzdem versuchen mit dem fahrer kontakt aufzunehmen und das aussergerichtlich lösen, sodass die Anzeige aufgehoben wird....
is des gscheideste...

Franky : ( 2006-06-09 03:50:41 / 515823 ) Frage

Hat Dich wer gesehen? Wenn nicht, warum machst Du Dir sorgen. Hat der Autobesitzer halt pech. Passiert so oft......

Lisa : ( 2006-06-09 06:29:08 / 515828 ) @Franky

Frage: Wie reagierst du, wenn dein Auto zerkratzt, beschädigt etc. ist und kein Zettel, keine Nachricht oder dergleichen vorhanden ist ?? Hast quasi auch Pech gehabt, nicht wahr ?? Wär aber schon ärgerlich, oder ???

Lucas : ( 2006-06-09 23:26:16 / 516754 ) re

hallo danke für eure kommentare...
Es war so: ich bin hinter einem FAHRENDEM Auto gefahren das dann auf einmal gebremmst hat weil es links abbiegen wollte... ich wollte rechts vorbei fahren aber bin hinter mit meinem Spiegel angestoßen. das war um 7.5.06 um 17:55 (um 18:00 musste ich in der Arbeit sein, und hatte es eilig) auf jeden Fall bin ich dann weiter gefahren.... ob der fahrer was gesehn hat weiß ich nicht. es tut mir auch leid ich wäre auch stehen geblieben...
also das Auto ist GEFAHREN !... danke für eure antworten

AliAgca : ( 2006-06-10 09:06:30 / 516833 ) lucas

Hi Lucas

Na dann vergiss de Gschichte da kommt eh nix raus, da nächst mal bleib stehen dafür gibts Versicherungen

lG

Franz

Conker : ( 2006-06-10 12:05:57 / 516991 ) @ pest

Pest : ( 2006-06-08 23:37:49 / 515785 ) tja

ich würde trotzdem versuchen mit dem fahrer kontakt aufzunehmen und das aussergerichtlich lösen, sodass die Anzeige aufgehoben wird....
is des gscheideste...

Eine Anzeige gegen Unbekannt kann nicht mehr rückgängig gemacht werden da schon ein ermittlungsverfahren eingeleitet wurde und das dann über die Staatsanwaltschaft geht war auch in so einer Situation hab mich beim Geschädigten gemeldet und sofort den Schaden bezahlt (36000 ÖS) kam trotzdem vor Gericht... Mein Glück war das ich den Schaden schon vor der Verhandlung bezahlt hatte und das der Geschädigte mit dem zuständigen Staatsanwalt kontakt aufgenommen hat und diesen ins Gewissen gesprochen hat die Anzeige fallen zu lassen. Aber wie gesagt sobald Anzeige gegen Unbekannt läuft kann auch der Geschädigte nichts mehr machen... Vieleicht wenn es nur um ein paar Euro für einen Rückspiegel geht das der Staatsanwaltvon sich aus sagt okay waren nur ein paar Euro und das steht nicht zur relation mit den folgenden Prozesskosten.... aber ansonsten sehe ich schwarz sorry will nicht den Teufel an die Wand malen so ist die Gesetzeslage nun mal

AliAgca : ( 2006-06-10 21:07:48 / 517368 ) fqwrwrg

Hi
Na so groß wie Dein Schaden conker kann der Moperltyp ja nicht angerichtet haben. Ermittlungsverfahren ohne Kennzeichen ist eher ausgeschlossen und hätte das wer notiert dann wärens schon bei Ihm gewesen also scheiß drauf und vergiss die Gschicht da passiert nix mehr. Gemerell ist Fahrerflucht ein Sinnlosdelikt denn dafür gibts ne HaftPflicht versicherung, und wenns fett seids habts auf der Straße eh nix verloren. So teuer wie ein Rauschunfall kann Taxifahren niemals werden also bitte-- Hirn einschalten und nüchtern bleiben oder eben ins Taxi speiben

in diesem Sinne

Franz

Conker : ( 2006-06-10 21:53:51 / 517398 ) War ja nur ein Bsp

Wegen nem Rückspiegel der nur einen Kratzer hat wird eh nix sein und einen Ferarri oder so nen sündhaft teuren wagen wird er ja auch nicht angekratzt haben wo der schaden dann wirklich schweineteuer wäre also ich würd mich nicht aufregen wenn mir irgendwer nen kratzer reinmacht erstens ist es ein altes auto was ich hab und zweitens wenn man in einer grösseren Stadt wohnt musst damit rechnen das dich wer ankratzt und froh sein das nur ein kratzer ist

Markus : ( 2006-06-18 21:12:45 / 523776 ) XYZ

XYZ Ich finde es ist nicht wurscht mir ist ähnlich so was passiert war in der SCS im parkenden Auto und mir ist einer beim einparken angefahren fakt ist die Stoßstange war komplett verbogen, ich finde am besten Selbstanzeige es war ja schjließlich nur ein Spiegel und die Beamtenwerden ihn nicht gleich den Kopf abreissen!!

fa.gruber : ( 2007-04-25 03:19:21 / 857395 )

erschreckend wieviele charakterlose menschen hier ihre geistlosen ergüsse abgeben - ist es nicht eine selbstverständlichkeit wenn ich einen schaden verursache diesen auch zu melden??? jedem menschen kann etwas passieren da finde ich es das mindeste den schaden zu melden und mich zu entschuldigen - nach den aussagen die ich hier lese wundert mich nichts mehr - ich finde die geldstrafen für fahrerflucht sollten abschreckende ausmasse annehmen und mit führerscheinentzug verbunden sein - denjenigen die das so locker lässig sehen wünsche ich eine reihe derartiger unangenehmer vorfälle !!! erst wenn ihr selber ständig für die unbedachtheit anderer bezahlt werden auch die wenigen lahmen gehirnzellen zum umdenken angeregt

zum Profil... Weinberg : ( 2010-04-11 12:38:21 / 1907593 )

Wie der TE schreibt, ist der an dieser Kollision beteiligte Autofahrer weitergefahren!!

Wie hätte da der TE Kontakt aufnehmen können? Der Unfallgegner ist ja weitergefahren, vielleicht hat er gar nichts gemerkt, vielleicht war´s ihm egal.

Und eine Selbstanzeige bei der Polizei? "Ich hab bei einem fahrenden Auto den Rückspiegel gestreift, aber ich habe nicht einmal eine Autonummer"?

Ich würd mir keine Sorgen machen.

zum Profil... QS~ : ( 2010-04-12 09:04:58 / 1907760 )

Sorgen sind bei einem fast vier Jahre zurück liegenden Fall ohnehin nicht mehr angebracht. Entweder man hat's bereits ausgebadet und ist klüger, oder es hat sich ohnehin "in Luft aufgelöst".

zum Profil... Doris : ( 2010-04-12 09:08:33 / 1907762 ) @ QS~

Dies ist grundsaetzlich richtig. Allerdings wurde ein aktueller Eintrag (neues Problem) offenbar vom Admi geloescht (namentliche Anschuldigungen gegen Polizisten), sodass dieser Thread wieder "vorgereiht" wurde.


Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Geben Sie bitte die Summe aus 4 und 3 ein:
 

ACHTUNG! Diese Newsgroup wird nicht moderiert. Die hier angezeigten Texte sind Beiträge von unbekannten Usern des Internets. Die Betreiber dieser Web-Site distanzieren sich ausdrücklich von den Inhalten und übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der angezeigten Texte. Sollten Sie rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Texte entdecken, informieren Sie uns bitte mittels Kontaktformular!

Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!